25.September 2022 | 16 Uhr

MusikTheater - auch für jüngere Zuhörer:innen geeignet

17.03.2109, Schaubühne Lindenfels endlich endlos atmen - Klangkrachduo Stache / Schneider Erwin Stache, Henry Schneider
Foto: Gert Mothes
Foto: Samira Schulz

Klangkrachduo : endlich endlos atmen

Erwin Stache – Klangkunst + Objekte
Dirk Marwedel – Erweitertes Saxophon, Objekte – (Besetzungsänderung)

 

Erwin Stache und Henry Schneider haben seit den 1990er Jahren gemeinsame Projekte zwischen Klangkunst und szenischen Konzerten entwickelt, daraus entstand das Klangkrachduo.
In diesem Wiesbadener Konzert wird allerdings Dirk Marwedel der Duopartner von Erwin Stache sein.
 
Erwin Stache ist Musiker, Komponist, Klangkünstler und Objektebauer. Seine Installationen verbinden Klang und Musik mit bildkünstlerischen Elementen und basieren zumeist auf einer humorvollen Verfremdung alltäglicher Gegebenheiten.
Er erfindet neue Musikinstrumente, realisiert Dauerinstallationen im öffentlichen Raum und baut u.a. Hörpielplätze. Mit Installationen, Konzerten und Performances war er auf vielen wichtigen Festivals (Donaueschingen, Witten, München usw) und erhielt Einladungen zu Arbeitsaufenthalten nach Asien und Afrika.
 
Erwin Stache schreibt über sich selbst:
‚Im Alter von 16 Jahren habe ich unter der schwierigen Materialbeschaffungssituation in der DDR mein erstes elektronisches polyphones Instrument gebaut. Die musikalische Ausbildung bestand im jahrelangen Klavierspiel und dem zeitweisen Traktieren der Kirchenorgel. Dazu kommt die Freude am Programmieren, das Entwickeln von elektronischen Schaltungen und die blühende, manchmal auch kindliche Fantasie, die sich bis jetzt hatte nicht vertreiben lassen.
Der Gebrauch von Objekten entgegen ihres ursprünglich zugedachten Herstellungszweckes schafft einen speziellen Humor. Dazu gehört die Umwandlung der Bewegungen der Gegenstände in Töne und Geräusche. Immer aber bleibt der musikalische Umgang mit den Objekten, die aufgrund ihrer teils gewollt tonalen Unschärfen eine spezielle Spielweise erfordern und dadurch zu neuen interessanten Klangergebnissen und Bewegungsabläufen führen.‘
 
-> www.erwinstache.de
 
Am Vortag des Konzertes bietet der Künstler den Workshop : Hast du Töne?! für Neugierige jeden Alters an.
 
 
Dirk Marwedel  arbeitet seit 1985 im Bereich der Improvisierten Musik und angrenzender musikalischer Konzepte,  oft auch in interdisziplinären Projekten mit Performance, Klanginstallationen, Film, Tanz, Theater, Skulptur und Malerei.
 
Als Saxophonist hat er – solistisch sowie in einer Vielzahl von Gruppen – eigene Tonbildungstechniken und instrumentale Präparationen entwickelt und setzt dabei auch Schläuche, Ballone, Wasser und andere Klangkörper ein.
Mit der Arbeit auf Schiefertafeln (TonSchiefer) und der Bespielung von Skulpturen des Bildhauerpaares Livia Kubach und Michael Kropp erforscht und entfaltet der auch als Steinbildhauer ausgebildete Dirk Marwedel klangliche Qualitäten des Materials Stein.
 
Künstlerisch-pädagogisch ist er als Instrumentallehrer tätig, leitet Workshops zu Fragen der Improvisation und des Wahrnehmens und hat viele Jahre mit Schülerinnen und Schülern an Regel- und Förderschulen Projekte zum Thema Klang durchgeführt.
 

-> www.artist-wiesbaden.de/Dirk Marwedel

 
 

Eintritt: 14 €, erm. 9 €