22.September 2022 | 20 Uhr

Radio-Performance

Radioperformance

zwei Personen lauschen am Boden hockend nach alten Radiogeräten
Foto: Reto Friedmann
Foto: U.V. Dewitz


Blablabor (CH) : Erzeugung von Sprüngen

Annette Schmucki + Reto Friedmann | Komposition + Sprachperformance

Das Schweizer Künstler:innenkollektiv Blablabor untersucht Sprache als wandelbaren Inhalt, als wandelbare Struktur – Sprache als Klang und setzt sich seit 2000 insbesondere mit dem Radio und dem Format Hörspiel auseinander (Hörspielpreise u.a. für ‚und es war gut‘ und ‚Radio‘).

-> www.blablabor.ch

Erzeugung von Sprüngen

«Erzeugung von Sprüngen am Tag Bingchen: Wir sollten am Tag Dingsi die Trommeln schlagen?» China, Shang-Dynastie
Gesprungene Schildkrötenpanzer aus den altchinesischen Orakeln dienten Blablabor als Anleitung für das Schreiben und Komponieren der Motetten «Erzeugung von Sprüngen». Entstanden ist durch dieses Verfahren eine Sprache, die an ihrer eigenen Melodie zerbricht.

Auf der Bühne der Wiesbadener Walkmühle sind fünf UKW-Sender und fünf Kofferradios installiert. Sie spielen je eine der vier Singstimmen und eine Fagottstimme aus dem Material von «Erzeugung von Sprüngen».
Schmucki und Friedmann sitzen an einem Tisch auf der Bühne. Sie sprechen Orakeltexte und führen diese aus, indem sie die Geräte dem Ausgang des Orakels entsprechend manipulieren:
Aber auch die neu eröffnete Walkmühle wird zum Gegenstand des Orakels. Soll das Licht ausgeschaltet werden? Darf das Publikum das Konzert verlassen, um auf die Toilette zu gehen? (Dies wird nur der dritten Stuhlreihe gestattet). Soll das Hüsteln eines Gastes als musikalischer Beitrag bewertet werden?
Zum Schluss wird ein Orakel physisch auf der Bühne ausgeführt, um die nächsten 40 Jahre von New Jazz Wiesbaden in der Walkmühle vorherzusehen. Dazu wird mit einem Vorschlaghammer ein Kofferradio zerschlagen. Die Sprünge im Gehäuse geben dann Auskunft über die (hoffentlich rosige) Zukunft des neuen Lokals. Das Objekt wird als Geschenk von Blablabor dem Verein übergeben.

Annette Schmucki

Arbeitet mit Sprache als Musik. Sie studierte Komposition bei Cornelius Schwehr und Mathias Spahlinger. Für ihr künstlerisches Schaffen erhielt sie zahlreiche Preise und Beiträge. Ihre Werke werden von namhaften Ensembles und Festivals (wie Staatsoper Berlin, Neue Vocalsolisten Stuttgart, WDR, Wien modern, Wittener Tage für neue Kammermusik) in Auftrag gegeben und uraufgeführt. Seit 2010 spielt sie mit der Musikerin Petra Ronner in der Samplercombo ‚band‘ und erfindet das Leben der ‚Sieben Schweinsschwestern‘ mit der bildenden Künstlerin Maria Gasche.

Annette Schmucki ist Mitglied der Akademie der Künste Berlin.

-> www.blablabor.ch/indexschmucki/
-> www.bandpage.ch

Reto Friedmann
Radiokünstler, Journalist BR, vormals Geschäftsführer der Verbandsradioschule ‚Klipp & Klang Radiokurse‘, Master in Religionslehre. Seit 1998 freie Hörspielproduktionen für öffentlich-rechtliche Radios.

Mit der Gründung und Leitung von ‚SO21 Kunstradio‘, dem Mitveranstalten des Hörspielwettbewerbs ‚Hörnetz3‘ und des ‚Reiseradios‘ schafft er ein Netzwerk für Radiokunst. Bei seinen künstlerischen Arbeiten beschäftigt er sich zunehmend mit der Frage, wie der gesprochene Text im Hörspiel zu seiner Melodie und zu seinem Rhythmus kommt. Gegenwärtig arbeitet er in verschiedenen Projekten an einer Verbindung von Radio, Kunst und Religion.

-> www.blablabor.ch/friedmann/
-> www.klippklang.ch
 

Karten: 14 €, erm. 9 €